Sonntag, 14. Januar 2018

Holz altern lassen - Mit diesen Tricks funktioniert es

Altes Holz, Treibholz und Paletten erhalten immer mehr Einzug in unsere Wohnungen. Da es aber gar nicht so viel Altholz gibt, wie oft gebraucht wird, ist es auf dem Markt sehr knapp. Aber das macht nichts, denn mit bestimmten Techniken lasst sich neues Holz optisch zum Altholz machen. Und wie das geht, will ich dir in diesem Artikel zeigen.

Holz mit mechanischer Bearbeitung altern


Wenn du Holz altern lassen willst, dann steht die mechanische Bearbeitung am Anfang. Aber vorsichtig, es ist nicht immer ratsam alle mechanische Varianten gleichzeitig anzuwenden. Überlege dir deshalb am Anfang, welches Altholz du imitieren willst.

Eine sonnenverbrannte Diele eines Stadels zum Beispiel wird klare Kanten und wenig Holzverletzungen haben. Ein handgehauener Balken hingegen wird viele Spuren von der Bearbeitung haben. Und ein Treibholz wird von Steinen, Wasser und der Witterung extrem bearbeitet sein.

Im Prinzip lassen sich aber alle diese natürlichen Abnutzungen mit den richtigen Werkzeugen künstlich erzeugen.

Dazu benötigst du folgende Werkzeuge und Hilfsmittel:

Holz bürsten
Verschiedene Bürsten für Hand oder Bohrmaschine



So bearbeitest du die Holzoberfläche mechanisch


Es gibt drei Verfahren mit denen du das Holz mechanisch altern kannst. Mit Bürsten kannst du die Oberfläche bearbeiten, mit Schleifen lassen sich Kanten runden und mit Hammer, Kette und Steine werden punktuelle Beschädigungen erzeugt.

Das Holz mit Bürsten bearbeiten

Altholzregal
Gebürstete Holzoberfläche
Mit Bürsten - egal ob per Hand oder mit der Bohrmaschine - lässt sich die Holzoberfläche gut verändern.
Bürste solange in Maserrichtung über das Holz, bis schöne Rillen im Holz entstehen. Diese Rillen werden dadurch erzeugt, dass die weichen Teile aus dem Holz entfernt werden.
In der Natur macht diese Aufgabe die Witterung. So bekommt die Oberfläche ein Relief, wie es bei verwitterten Brettern üblich ist.

Oberflächen und Kanten schleifen

In der Natur wird Altholz von Wasser geschliffen. Das kann Regen, ein Fluss oder ein See sein. Schleife deshalb die Oberfläche deines Brettes ebenfalls glatt, aber nur soviel, dass die Struktur vom Bürsten immer noch spürbar bleibt. Möchtest du bei deinem Holz einen Schwemmholz-Charakter haben, dann runde noch alle Kanten stark ab. Nimm dafür entweder eine Schleifmaschine oder Feilen und Raspeln.

Gezielte mechanische Schläge setzen

Treibholz oder handbehauenes Holz hat in seiner Struktur viele Beschädigungen durch Steine oder Werkzeuge erlitten. Wenn du diese Optik imitieren möchtest, kannst du dies mit einer Kette oder einen Hammer machen. Schlage damit gezielt auf die Holzoberfläche ein.

Damit die "Macken" dann natürlich wirken, legst du das Brett auf Schrauben, Steine und/oder Kies und steigst und hüpfst auf dem Holz herum. So erhältst du dann eine ungleichmäßige und somit natürlich beschädigte Holzoberfläche.

Holz durch abflammen altern lassen


Küchenbrett
Geflammte und geölte Eiche
Holz abzuflammen ist keine neue Technik. Gerade in Japan werden seit Jahrhunderten Holzfassaden geflammt. In erster Linie wird dies nicht aus optischen Gründen, sondern aus bautechnischen Gründen angewendet. Denn das Holz ist nachdem Abflammen witterungsbeständiger und besser geschützt gegen Insektenbefall.

In Japan hat diese Technik auch einen eigenen Namen - Yakisugi. Dieser Name bedeutet in etwa gegrillte (Yaki) Zeder (Sugi).
Und auch wenn die Optik in erster Linie eine untergeordnete Rolle bei dieser Technik spielt, können wir diese Technik perfekt für unser Projekt "Holz altern lassen" benutzen. Denn gezielt abgeflammtes Holz, passt wunderbar zum Altholz-Charakter.

Holz abflammen - so wird es gemacht


Holz abflammen ist keine schwere und gefährliche Arbeit, wenn das richtige Werkzeug genutzt wird und die nötigen Sicherheitsvorkehrungen eingehalten werden.

Lötkoffer
Lötkoffer mit verschiedenen Aufsätzen
Folgendes Werkzeug wird benötigt




Sicherheitsvorkehrungen beim Abflammen von Holz


Das Holz und Feuer mit Vorsicht zu genießen ist, dürfte jedem bekannt sein. Sorge deshalb dafür, dass du Löschwasser - oder besser einen Feuerlöscher griffbereit hast. Zudem rate ich dir dringlichst das Abflammen im Freien fernab von brennbaren Stoffen zu bewerkstelligen.

Normal fängt das Holz beim Abflammen nicht sofort zum Brennen an, sondern wird nur oberflächlich schwarz. Aber ab und zu glüht es an einer Stelle etwas länger. Dafür ist dann das Wasser zum Löschen geeignet. Denn wir wollen das Holz ja nicht zur Kohle verarbeiten.

Größere Gefahren entstehen beim Holz mit dem Feuer normal nicht. Anders sieht es mit Gasflasche und Lötlampe aus.
  • Versichere dich, dass nirgends an den Geräten Gas ausströmt, wo es nicht soll 
  • Benutze das Abflammgerät nur in Verbindung mit Druckregler und Rückschlagventil (ist normal ein Bauteil)
  • Kontrolliere den Schlauch auf Bruch und Sprödigkeit und tausche bei ihn bei Bedarf aus
  • Kontrolliere, dass alle Verschraubungen angezogen sind


Das Holz kontrolliert verkohlen und auf alt trimmen


  1. Zünde den Brenner an und flamme das Holz ab, bis es überall schwarz ist.
  2. Bürste anschließend das verkohlte Holz mit der Messingbürste ab. Du wirst sehen, dass sich die weichen Holzfaser entfernen lassen. So bekommst du die typische Struktur von Altholz.
  3. Zwischendurch reinigst du das Holz immer wieder mit Spiritus und/oder Wasser.
  4. Danach kannst du das Holz noch mit dem Schlefschwamm fein schleifen.
  5. Die Schritte zwei bis vier werden so oft wiederholt, bis du das gewünschte Ergebnis erreicht hast.
  6. Wenn du das Holz nicht mehr weiter mit Beizen bearbeiten willst, kannst du auch gleich Erdnussöl oder ein anderes Holzöl ins Holz einmassieren.
Ich persönlich verwende diese Methode gerne für Hölzer, die mit Lebensmittel in Kontakt kommen. Es schaut gut aus, ist absolut ungiftig. Und im Gegensatz zu Beizen ist die Oberfläche farbecht und nutzt sich bei Belastung weniger ab.

Holz durch Beizen altern lassen

Treibholzregal
Altholzregal mit Beize

Eine gute Möglichkeit um frisches Holz altern zu lassen ist die Verwendung von Beize. Um gute Ergebnisse zu erzielen, darfst du nicht nur eine Beize verwenden, denn Altholz hat nie eine gleichmäßige Farbe. Für einen perfekten alten Look benötigst du verschiedene Braun-, Schwarz- und Grautöne.

Welche Arten von Beizen eignen sich für Altholz


Das Beizen von Holz lässt sich grob in zwei Kategorien einteilen. Du kannst Beizen fertig im Farbhandel kaufen, entweder als Pulver oder in bereits angemischten Behältern. Vorteil dieser Beizen ist, dass du eine sehr große Farbauswahl hast. Da wir für Altholz aber nur Braun, Grau und Schwarz benötigen, ist die Auswahl aber überschaubar.


Altholz Beizen
Kaffee-, Essig/Eisen- und Pulverbeize
Die zweite Kategorie sind Beizen, die sich aus pflanzlichen oder alltagstauglichen Zutaten herstellen. Dazu gehören viele Lebensmittel, wie Rote Beete, Blaukraut oder Kaffee. Auch aus Kastanien, Walnussschalen und Essig lassen sich gute Beizen herstellen.

Für den Altholzcharakter reichen mir eine Kaffeebeize und eine Essig/Eisen-Beize aber völlig aus. Während die Kaffeebeize nichts anders ist, als Kaffeepulver mit Wasser, ist die Hertellung der Eisen/Essig-Beize mit etwas Aufwand verbunden.
Essig/Stahlwolle Beize

So stellst du dir eine Essig/Eisen-Beize selber her


Folgende Zutaten benötigst du für die Beize


Um die Essig-Stahlwolle Beize herzustellen, gibst du ein kleines Stück von der Stahlwolle in ein Glas und gießt soviel von dem Essig dazu, bis die Stahlwolle gut bedeckt ist.

Anschließend lässt du das Glas mindestens eine Nacht lang stehen. Die Stahlwolle wird sich mit der Zeit im Essig auflösen und wandelt sich in eine Beize um.

Verschiedene Ergebnisse je nach Holzart


Fichte, Esche, Robinie und Eiche gebeizt (v.o.)
Die angemischten Beizen trägst du am besten mit einem Pinsel auf das Holz auf. Aber vorsichtig die Beizen reagieren mit den verschiedenen Hölzern völlig unterschiedlich.

Rechts im Bild (aufs Bild für Großansicht klicken) habe ich eine Versuchsreihe gestartet, um dir zu zeigen, wie die unterschiedlichen Beizen wirken.

Die Hölzer sind von oben Fichte, Esche, Robinie und Eiche. Die Hölzer wurden in vier Segmente aufgeteilt.

Ganz links wurde die Essig-Stahlwolle-Beize angewendet. Danach folgen eine dunkelgraue Pulverbeize, eine hellgraue Pulverbeize und zu guter Letzt eine Kaffeebeize. An der Stelle, an der die Schrift ist, ist das jeweilige Holz unbehandelt.

Die richtige Beize auswählen


Essig-Stahlwolle-Beize

Die Essig-Stahlwolle Beize reagiert sehr stark mit Gerbsäure in den Hölzern. Prinzipiell hat zwar jedes Holz Gerbsäure, aber für die Reaktion spielt die Menge eine Rolle. Deshalb wird die Beize bei Hölzern mit viel Gerbsäure, wie Eiche, Robinie oder Nussbaum, nahezu schwarz.

Bei Hölzern mit weniger Gerbsäure, wie viele Nadelhölzer oder Esche, wird die Beize eher grau, was wir ja erreichen wollen.

Ist dir das Grau zu hell, kannst du probieren noch Gerbsäure vor dem Beizen dem Holz hinzu zugeben. Das funktioniert mit schwarzen Tee, denn dieser enthält auch Gerbsäure.

Fazit: Essig-Stahlwolle schafft einen Altholz-Look bei Hölzern mit wenig Gerbsäure

Pulver- und Fertigbeizen 

Pulverbeize
Pulverbeizen werden mit Wasser oder Spiritus angemischt
Bei Pulver- oder Fertigbeizen spielt die Gerbsäure hingegen kaum eine Rolle. Hier ist eher ein
Ausprobieren angesagt, da das Endergebnis stark von der Grundfarbe des Holzes abhängt. Bei hellen Hölzern wird eher eine wässerige Lösung benötigt, während bei dunklen Holz die Mischung kräftiger sein muss.

Zusätzlich kannst du das Holz vor dem Auftragen noch Wässern. Dadurch wird das Farbbild gleichmäßiger.

Fazit: Bei Pulver- und Fertigbeizen geht probieren an einem Abfallstück über studieren

Beizen aus natürlichen Stoffen

Zu den natürlichen Beizen lässt sich prinzipiell sagen, dass sie auf hellen Nadel- und Laubhölzer die schönsten Ergebnisse ergeben. Da erhältst du ein gräulich braunes Altholzmuster. Aber auch hier gilt, wie bei den Fertigbeizen, probiere es vorher an einem Reststück aus.

Wie du einen perfekten Altholzlook bekommst

Altholz Tisch
Altholz Tisch gefertigt von Woodstoneart

Wie du wahrscheinlich gemerkt hast, hat das Altern von Holz viel mit Probieren zu tun. Deshalb versuche dich an Reststücken und traue dich die verschiedenen Techniken zu vermischen. Behandel dein Holzstück mechanisch, mit Beizen und Feuer. Und du wirst sehen, du kommst schnell zu guten Ergebnissen.
Und das wichtigste ist, es gibt keine allgemeine "Altholzfarbe" jedes Stück Holz altert anders. Deshalb ist es auch bei der künstlichen Methode nicht schlimm, wenn dein Altholz anders aussieht als du es dir ausgedacht hast.

Das war es zum Thema Altholz, solltest du noch Fragen haben, kannst du gerne den Artikel kommentieren oder uns eine Nachricht schicken. Und wenn du sehen willst, was wir sonst so aus Holz herstellen, dann kannst du uns auf Facebook abonnieren. Facebook Woodstoneart und
Treibholz Kunst Bodensee  oder im Treibholz Kunst Bodensee Shop besuchen.










Donnerstag, 11. Januar 2018

Basteltipp: DIY Schlüsselbrett aus Holz

Bist du es leid, dass deine Schlüssel ständig an einen anderen Ort liegen? Und möchtest du, dass deine Schlüssel in Zukunft geordnet und schön in deiner Wohnung hängen? Dann ist diese Anleitung genau das Richtig für dich. Im folgenden Artikel zeig ich dir, wie du schnell und mit wenig Aufwand ein Schlüsselbrett aus Treibholz bauen kannst...

Und falls du es lieber als Video ansehen magst, findest du es auch bei YouTube





Bauanleitung für ein Treibholz Schlüsselbrett

Die Anleitung für das Schlüsselbrett ist sehr einfach gehalten und ist somit auch für Anfänger geeignet. Aber das Ergebnis kann sich sehen lassen und wird dir viel Freude bereiten.

Materialliste für das Schlüsselbrett


Wenn du auf die Zutaten klickst, wirst du direkt zum Produkt geleitet, das erspart dir langes Suchen.

Schwemmholz bearbeiten


1. Das Treibholzbrett fein schleifen


Schwemmholz schleifen

Am Besten lässt sich das Treibholz mit einem Schleifschwamm schleifen. Ist das Brett etwas schmutzig, kannst du es vor dem Schleifen noch mit der Schmutzbürste grob von Sand und Erde befreien. Achte beim Schleifen darauf, dass du alle Kanten abrundest und abstehende Holzfaser sauber entfernst.
Schwemmholz bearbeiten

Bevor du den letzten Feinschliff machst, kannst du die Oberfläche mit Spiritus abreiben. Dadurch entfernst du den letzten Schmutz. Zudem stellt sich die Holzfaser nochmals auf.

Wenn du nun mit einem Schleifschwamm mit K320 nochmals schleifst, bekommst du eine sehr feine Oberfläche.


2. Löcher für die Schraubhaken anzeichnen und bohren



Überlege, wie viele Schraubhaken du auf deinem Schlüsselbrett haben willst und verteile sie gleichmäßig auf dem Treibholz.

Markiere anschließend mit kleinen Punkten die Positionen




Bohre nun kleine Löcher in das Brett. Achte aber darauf, dass du nicht komplett durchbohrst.

Der Durchmesser des Bohrers soll in etwa so groß sein, wie der Kerndurchmesser am Gewinde des Schraubhakens ist.



3. Das Holz mit Bienenwachs behandeln


Pinsel im nächsten Schritt das Treibholzbrett mit Bienenwachs ein. 

Du kannst entweder eine fertige Bienenwachsmischung kaufen oder machst dir selber eine nach unserer bewerten Anleitung.

Wenn das Bienenwachs trocken ist, kannst du es mit der Bürste noch aufpolieren.



4. Schraubhaken und Aufhänger anschrauben



Jetzt kannst du in die vorgebohrten Löcher die Schraubhaken eindrehen. Achte darauf, das alle fest eingedreht und parallel ausgerichtet sind. 

Ist das Holz an einer Stelle zu weich, dann kannst du noch einen Tropfen Sekundenkleber auf das Gewinde vor dem Einschrauben geben.





Zum Schluss befestigst du noch die Bildaufhänger auf der Rückseite. Ein Vorbohren der Schraublöcher ist hier ebenfalls sinnvoll.

Aber wiederum vorsichtig, dass du nicht durch das Brett durchbohrst.



5. Das fertige Schlüsselbrett an der Wand montieren





Das Schlüsselbrett ist nun fertig und lasst sich mit Schrauben und Dübeln oder einfach mit ein paar Nägeln an der Wand montieren.

Mittwoch, 10. Januar 2018

Handgemachte Custom Messer von Woodstoneart

Neben Treib- und Naturholz beschäftigt sich Thomas Süßner gleichermaßen mit dem Thema Messerbau. Dort verbindet er sein Wissen und Erfahrung aus der Holz- und Metallarbeit in einem Produkt und kann so seinen Kunden ein Messer anbieten, dass auf deren persönliche Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Der gelernte Maschinenschlosser verwendet für seine Messer verschiedene Materialien für Klingen, als auch für die Griffmaterialien. Viele Monostahlklingen werden dabei komplett in der Werkstatt von Woodstoneart gefertigt. Die aufwendigen Damastklingen hingegen, werden nach seinen Vorgaben von verschiedenen deutschen Schmieden hergestellt.

Egal, ob Auftragsmesser oder Lagerware im Shop, die Messer sind alle etwas Besonderes und gibt es nur einmal. Wenn du auch ein handgemachtes Messer haben möchtest, dann schreibe mir eine Nachricht über den Blog oder über Facebook.

Kleine Zusammenstellung ausgewählter Messer


Kochmesser aus Damast und rostfreien Stählen



Kochmesser
Damast-Kochmesser

Bahls-Damast aus 90MnCrV8, 110WCrV5 und 75Ni8

ca. 61 HRC

Klinge ca. 21 cm lang

Griff Olive

Neusilberpins


Custom Knife
Damast Wiegemesser

Bahls-Damast aus 90MnCrV8, 110WCrV5 und 75Ni8

ca. 61 HRC

Klinge ca. 21 cm lang

Griff Walnuss

Silberpins


Designer Messer
Kochmesser ENZO

rostfreier 12C27 Stahl

ca. 59 HRC

Klinge ca. 18,5 cm

Griff Sucupira

Stahl und Messingpins


Edelmesser
Damastmesser mit Ulme, Walnuss und Ebenholzgriff (von oben)

Jagdmesser aus Damast und rostfreien Stahl


Messer Damast
Jagdmesser Damast

Bahls-Damast aus 90MnCrV8, 110WCrV5 und 75Ni8

ca. 61 HRC

Klinge ca. 12 cm lang

Griff Mammutelfenbein mit Bronze
und stabilisiertem Tannenzapfen 


Jagdmesser rostfrei
Helle Utvaer Custom

rostfreier 12C27 Skandvik-Stahl

ca. 59 HRC

Klinge ca. 10 cm lang

Griff Platane mit Mooreiche

mit selbstgemachte Mosaikpins verstiftet


Kleine Neck-Knives

Kopfholzbrett
Necker









Damaststahl 1095 15N20

Klingenlänge ca. 6 cm

Griff Hirschhorn, Robinie, Walnuss, Grenadille (v.l.)




Fischermesser aus rostfreiem Stahl


Fischermesser
Filetiermesser Lauri

Flexible Klinge aus rostfreiem 1.4116 (X50CrMoV15) Stahl

ca. 58 HRC

Klinge ca. 16 cm lang

Neusilber Passung

Griff aus Olive, Mooreiche und Sucupira

ENZO-Fisher

rostfreier 12C27 Stahl

ca. 59 HRC

Klinge ca. 12 cm lang

Griff aus robustem Acryl

Neusilberpins


Anglermesser nordisch
Nordische Messer

Flexible Klinge aus rostfreiem 1.4116 (X50CrMoV15) Stahl

ca. 58 HRC

Klinge ca. 16 cm lang

Passung Neusilber

Griffe aus mehreren Segmenten unter anderem Olive, Ebenholz, Eiche und Leder

Trachtenmesser und Jagdnicker


Punze Bayern





Schön verzierte Griffenden aus Antiksilber oder Echtsilber
Trachtenmesser


Klingen aus Damaststahl oder rostfreiem Solinger Klingenstahl

Griffe (von oben) aus Geweih natur, Eiche und Mooreiche, Geweih geschliffen und poliert und Hybrid-Holz (Birke in Gießharz.
Lederscheide





Verschiedene Lederscheiden hand- oder maschinengenäht verfügbar.







Japanische Kochmesser


Deuba Messer

japanischer 20 Lagen Damast

ca. 62 HRC

Klinge ca. 16, 5 cm lang

Neusilberpassung

Griff aus Grenadille, Thuja-Maser und Ulme-Maser

Funayuki

Blauer Papierstahl (Aogami)

Extrem harte und scharfe Klinge direkt in Japan geschmiedet

Klinge ca. 16,5 cm lang

Bronze Passung

Griff aus Ulme, Essigbaum und Kirsche

Messerblock, Leder und Kydexscheiden







Lederscheiden direkt ans Messer von Hand angepasst und genäht.













Messerblock ebenfalls handgefertigt und an die Messer angepasst.











Jagdmesser in Kydex und Leder

Samstag, 30. Dezember 2017

Bauanleitung: DIY Treibholz Wandvase für Anfänger


Treibholz Wandvase
Treibholz und Blumen sind eine schöne Mischung. Aber warum eine Vase immer auf einen Tisch stellen? Genauso erzielt diese "Natürliche Symbiose" an der Wand eine beeindruckende Wirkung.

Wie du als Anfänger oder auch als Fortgeschrittener eine Treibholz-Wanddeko selber bauen kannst, will ich dir heute in meiner Bastelanleitung zeigen.







So baust du dir schnell eine Treibholz Wandvase


Das brauchst du an Material und Werkzeug für die Schwemmholzvase


Für die Treibholzvase ist weder viel Material, noch viel Werkzeug nötig. Durch klicken auf die Listenpunkte wirst du sofort zum benötigten Produkt weitergeleitet. Das erspart dir hoffentlich langes Suchen.

Schwemmholz Werkzeug
Material und Werkzeug




Schritt für Schritt zur einzigartigen Wanddeko


Die Wandvase kannst du mit wenigen und einfachen Arbeitsschritten herstellen. Dadurch ist sie auch für Neulinge in der Treibholzkunst gut geeignet.

1. Das Loch für das Reagenzglas bohren


Bohrung im Treibholz
Selfcut Flachfräser im Einsatz















Als erstes bohrst du das Loch für das Reagenzglas. Am Besten eignen sich dafür Flachfräser mit einer Gewindespitze - sogenannte Selfcut Bohrer. Diese ziehen sich ins Holz von selber rein und sorgen für eine saubere und gerade Bohrung.

Der Durchmesser der Bohrung soll dabei mindestens 1 mm größer als der Durchmesser des Reagenzglas sein.

Setze den Bohrer dafür erst senkrecht auf das Treibholz an. Neige erst dann den Bohrer in den passenden Winkel, wenn er schon ca. 1 mm im Holz steckt. So bekommst du kinderleicht die schräge Bohrung hin.

Mit Hilfe eines Schraubstocks oder eines Spannbockes kannst du das Holzstück sicher spannen.

2. Das Treibholz schleifen


Im nächsten Schritt schleifst du das Stück Treibholz. Achte darauf, dass alle Holzsplitter und Unebenheiten mit dem Schleifschwamm entfernt werden.

Damit die Wanddeko später gut an der Wand anliegt, musst du darauf achten, dass du auf der Rückseite eine gerade Fläche bekommst. Dies kannst du mit Sägen, Raspeln und Schleifen erreichen. Oder du verwendest gleich ein Stück Holz, das diese Eigenschaften hat.

Beginne beim Schleifen ruhig mit einer groben Körnung von K80 und schleife bis ca. K240.

Im gleichen Arbeitsschritt kannst du gleich die Bohrung inklusive deren Ränder schleifen.





3. Das Schwemmholz reinigen


Spiritus kommt zum Einsatz
Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, in dem es an das Finish des Holzes geht.

Ich reibe das Holz dafür immer mit Spiritus ab. Dies hat nämlich drei Vorteile.
  1. Das Holz wird vom Schmutz und Staub befreit
  2. Der Alkohol tötet alle Pilze ab
  3. Die flachgedrückten Fasern stellen sich auf
Wenn der Spiritus trocken ist, wirst du feststellen, dass das Holz wieder rau ist. Das hat damit zutun, dass du beim ersten Schleifvorgang viele Holzfasern nur platt gedrückt hast. Durch die Feuchtigkeit haben sich diese jetzt aufgestellt.

Schleifst du nun mit einem feinen Schleifpapier nochmals über das Holz, bekommst du eine perfekte Oberfläche. Diese kannst du dann gleich mit Bienenwachs versiegeln.


4. Wandaufhänger montieren


Wandaufhänger
Jetzt ist die Wandvase auch schon fast fertig. Im letzten Arbeitsschritt wird noch der Wandaufhänger auf der Rückseite montiert.

Lege hierfür den Aufhänger auf das Holz und bohre das Schraubenloch mit einem kleinen Bohrer vor. Danach kannst du den Haken fest anziehen - ohne das das Holz reißen wird.

Wenn bei dir der Haken auch so dicht aufliegt, wie auf dem Bild rechts, dann musst du noch eine Bohrung für den Schraubenkopf anbringen. Ansonsten wird die Wanddeko nicht komplett an der Wand anliegen.








Die Wandvase passend zu den Jahreszeiten dekorieren


Die Treibholzvase ist nun fertig. Prüfe nochmals, ob sich das Reagenzglas problemlos in das Loch ein- und ausführen lässt. Und vergrößere gegebenenfalls noch die Bohrung.

Sollte alles passen, kannst du die Vase an die Wand montieren und passend zur Jahreszeit dekorieren.